Black and White Mini Tartletts

Da nun Weihnachten vorbei ist und ich doch ab und an was zum Verschenken haben möchte dachte ich mir backe mal Mini Tarts in Black und White. Die Black Mini Tarts wurden mit einem Schoko Mürbeteig hergestellt und gefüllt wurden Sie mit einer Schokoladenfüllung. Die White wurden mit einem hellen Mürbeteig  hergestellt und mit Aprikosenmarmelade gefüllt. Dann habe ich noch kleine Herzen in Schwarz und hell ausgestochen um die Tarts zu dekorieren.

Zutaten für den dunklen Teig

  • 200 g Mehl 405
  • 50 g  Kakao
  • 125 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 Ei Größe M
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung

  • 150 g Zartbitterkuvertüre

Zutaten  für den hellen Mürbeteig

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 Ei Größe M
  • 1 Prise Salz
  • etwas Zitronenabrieb

Füllung

  • Aprikosenmarmelade ich nehme die Sonnenfrüchte von Zentis

Zubehör

  • Muffinblech für Mini
  • Butter zum Ausstreichen der Form
  • Ausstecher in 5 cm Durchmesser RUND
  • Kleine Herzausstecher für Minis

Zubereitung

Alle Zutaten für den dunklen Teig in eine Schüssel geben und zu einem Mürbeteig verarbeiten. Diesen in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten kalt stellen.

Das gleiche wird für den hellen Mürbeteig gemacht.

Nun wellen wir den Teig für die dunklen Tarts auf einer bemehlten Arbeitsplatte aus stechen runde Kreise aus und geben diese in die mit Butter ausgestrichene Muffinform.
Drücken in zu recht und schneiden die Überschüsse mit einem Messer ab. Stechen mit einer Gabel ein paarmal in den Teig in der Form. Nun geben wir die Form in den vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für 15 - 18 Minuten.
Nach dem Backen nehmen wir die Form aus den Ofen lassen die kleinen Tarts für 5 Minuten auskühlen dann nehmen wir Sie vorsichtig aus der Form und geben Sie auf eine Platte und lassen Sie komplett auskühlen.
Mit dem hellen Teig verfahren wir genauso nur, dass wir dann wenn der Teig in den Formen ist auf jede Mini Tart ein kleinen Teel. Marmelade geben. Dann wird das ganze wie beim dunklen Teig für 15-18 Minuten in den Backofen getan.
Nach dem Backen müssen wir diese jedoch fast 10 Minuten auskühlen lassen bevor wir Sie aus der Form nehmen.
Nun wird aus dem restlichen Teig kleine Herzen in schwarz und hellem Teig ausgestochen und diese bei 180 Grad Ober/Unterhitze für 10 Minuten gebacken.
Die hellen Herzen setzen wir auf die Mitte der hellen Tarts und wer mag kann diese mit Puderzucker bestäuben.
Für die dunklen schmelzen wir 100 g Zartbitterkuvertüre über den Wasserbad bei mittlerer Hitze und rühren dabei öfters um Wenn die Kuvertüre ganz aufgelöst ist geben wir die letzten 50 g hinzu und lösen diese bei ausgeschaltener Temperatur auf. Das ganze geben wir nun mit einem Teelöffel in die dunklen Tarts und setzen jeweils ein dunkles Herz drauf.
Dann lassen wir alles erkalten. Nun können wir genießen.

 

 

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben