Mürbteighäschen

Was macht Ostern so besonders und darf auf keinen Fall fehlen Osterhäschen aus Mürbeteig heute möchte ich euch diese vorstellen dafür braucht Ihr wie folgt

 

 

Zutaten für den Teig

  • 250 g Butter oder Margarine
  • 1 Ei Größe M
  • Vanillezucker 1 Pkl.
  • Zitronenschale gerieben einer Biozitrone
  • 150 g feiner Zucker
  •   50 g gemahlene Mandeln
  • 450 g Mehl
  • Hagelzucker , Rosinen für die Augen
  • 2 Eigelb, 1 Prise Salz und 1 Prise Zucker
  • Hasenausstechform, Backpapier, Backblech
  • Pinsel

Zubereitung
Mehl, Zucker, Butter, Vanillezucker, Ei, gemahlene Mandeln, Zitronenschale in die Schüssel einer Küchenmaschine geben und mit dem Knethaken alles zu einem Knetteig verkneten.
Diesen zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie wickeln und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Backbrett mit Mehl bestäuben Teig ca. 5 mm dick auswellen und mit Hasenformen Figuren ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backpapier setzen. Die Eigelbe in eine Tasse geben, die Prise Salz und Zucker zufügen und alles verquirlen. Die Hasen damit bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen als Auge eine kleine Rosine setzen.
Den Backofen auf 175 Grad Ober/Unterhitze vorheizen und auf der mittleren Schiene 10-12 Minuten backen.

 

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben