Quarkhasen

Heute mal was ganz tolles wie vom Bäcker Quarkhasen

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten

  • 500 g Magerquark
  • 150 g feiner Zucker
  • 1 Tüte Zitronenschale oder frisch die Schale einer unbehandelten Biozitrone
  • 3 Tüten Vanillezucker Bourbon
  • 3 Eier Größe M
  • 12 Esslöffel geschmackneutrales Öl
  • 9 Essl. Milch
  • 600 g Mehl
  • 1,5 Teel. gestrichenes Backpulver ich benutzte Weinstein
  • 75 g flüssige Butter und feiner Zucker
  • 50 g dunkle Kuvertüre, Spritzbeutel

Hasenausstechformen, Backblech mit Backpapier ausgelegt.

Zubereitung:
Quark in ein sauberes Tuch geben und die Flüssigkeit auspressen, damit sind dann noch ungefähr 300 g Magerquark übrig.
Den Quark, die Eier, Zucker, Vanillezucker, Öl, Milch und Zitronenschale sehr cremig verrühren. Es sollten keiner Klümpchen mehr zu sehen sein.
Das Mehl mit dem Backpulver mischen und auf die Masse sieben nun alles schön verarbeiten so dass es einem Hefeteig ähnlich sieht. Den Teig nun abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen.
Danach nochmals mit der Hand durchkneten und ein Backbrett mit Mehl bestäuben den Teig portionsweise draufgeben und ausrollen ca. 6 mm dick. Dann Hasen ausstechen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen mit flüssiger Butter bestreichen und im vorgeheizten Backofen 200 Grad Ober / Unterhitze auf der mittleren Schiene goldbraun backen ca. 15 Minuten beobachten jeder Herd bäckt anders können auch nur 10 Minuten sein. Danach etwas auskühlen lassen auf ein Küchenpapier setzen und mit flüssiger Butter nochmals bestreichen und mit feinem Zucker bestreuen. Kuvertüre zerlassen und in einen Spritzbeutel geben den Hasen damit ein Gesicht malen.

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben