Mini Gugl dreierlei Schokolade

Ich liebe Kaffee in allen Variationen aber immer wenn ich im Cafe sitze und einen Cappuccino trinke denke ich oft da fehlt etwas kleines dazu. Als ich dann im Sprechzimmer beim Arzt saß sah ich in einer Zeitschrift diesen traumhaften kleinen Minigugl aus dreierlei Schokoladensorten. Also habe ich gleich die Form besorgt die aus 18 kleinen Mulden besteht und diesen leckeren Gugl gezaubert.

 

 

 

 

 

 

  • Zutaten für 18 Stück
  • 1 Form mit 18 Mulden etwas Butter und Mehl zum Ausfetten der Form.
  • Spritzbeutel mit Lochtülle
  • 50 g weiche Butter
  • 50 g Puderzucker
  • 1 Ei Gr. M
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Teel. Zitronenschale (unbehandelt)
  • 1 Teel. Rum oder Amaretto (was Ihr gerade dahabt)
  • 30 g weiße Kuvertüre
  • 20 g Zartbitter Kuvertüre
  • 10 g Vollmilch Kuvertüre
  • 60 g Weichweizengries
  • 15 g Mehl 405
  • 5 g Kakao
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben der fertigen Gugl.

Zubereitung

In eine Küchenmaschine bitte die weiche Butter, den Puderzucker, die Prise Salz geben und alles sehr cremig verrühren. Dann das Ei  zugeben verrühren, nun den Rum ,die Zitronenschale, Grieß, Mehl, Kakao und alles verrühren als letztes die geriebene Schokolade unterheben. (Ich schmelze alle 3 Sorten über dem Wasserbad).

Nun die Form mit Butter ausfetten und mit Mehl ausstäuben, Form einmal über den Küchenbecken ausklopfen so gehen die Reste von Mehl weg und nur das was benötigt wird bleibt drinnen.
Einen Spritzbeutel mit einer Lochtülle und die Masse einfüllen dann die Form damit befüllen.
Das ganze in den vorgeheizten Backofen bei 210 Grad Ober /Unterhitze mittlere Stufe für 10 Minuten backen.

Aus dem Ofen nehmen kurz erkalten lassen und die Gugl aus der Form nehmen.
Auf eine Kuchenplatte setzen und mit Puderzucker bestäuben.

 

 

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben