Apfelstrudel soooooo lecker

In Wien war ich noch nie doch ich liebe alles was mit Österreich zu tun hat denn die haben so leckere Mehlspeisen und vor allem liebe ich Apfelstrudel.
Früher habe ich immer den gekauft doch das war nicht so mein Ding. Als Hobbybäckerin geht das garnicht zu kaufen also musste ich es ausprobieren und meine Schwester Bettina und Ihre Tochter durften als Erster davon probieren über Ihren ehrlichen Kommentar hier würde ich mich freuen. Nun geht es los

Zutaten:

Teig:
250 g Mehl Type 550
1,5 g Salz
1 Ei Größe M
100 ml lauwarmes Wasser
40 ml Öl
30 g zerlassene Butter zum Bestreichen des ausgewellten Teig.

Mehl zum Bearbeiten ein Backbrett bemehlt
ein Backblech mit Backpapier ausgelegt und eine Küchenmaschine
Zutaten für die Füllung
110 g Semmelbrösel
50 g Butter
130 g Zucker fein
1 Teelöffel Zimt
150 g Rosinen wer die nicht mag lässt Sie weg
15 ml Zitronensaft
100 g Walnüsse gehackt
1000 g Äpfel geschält und in Stücke geschnitten.
10 ml Rum

Zubereitung
Das Mehl, Salz, Ei und das lauwarme Wasser, das Öl davon 20 ml in eine Schüssel geben und alles verkneten bis der Teig vom Schüsselrand löst. Nun zu einer Kugel formen und in eine kleine Schüssel geben und mit Öl begießen (restliche 20 ml) besser drin baden funktioniert immer wenden ( ca. 30 Minuten ) Dann wird er schön elastisch.
In der Zwischenzeit wo der Teig im Ölbad liegt kann man die Äpfel schälen und würfeln.
Nach dem Ölbad aus der Schüssel nehmen in Mehl wenden und auf einem bemehlten sauberen Küchentuch zu einem Rechteck ausrollen, dann hauchdünn mit den Händen ausziehen und mit flüssiger Butter bestreichen.
Füllung
50 g Butter in der Pfanne zerlassen die Semmelbrösel zugeben alles goldbraun rösten.
Zucker mit dem Zimt vermischen, die Butterbrösel den Zitronensaft und die gewürfelten Äpfel sowie den Rum die Rosinen und die Walnüsse in eine Schüssel geben und alles gut vermengen.

Den ausgezogenen Strudelteig damit belegen die Ränder 2 cm freilassen und mit Hilfe des Küchentuchs aufrollen man braucht etwas Übung. Dann den Strudel auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und bei 180 Grad Ober / Unterhitze 35 Minuten backen aus dem Ofen nehmen und mit zerlassener Butter bestreichen.
Vor dem Anschneiden mindestens 35 Minuten ruhen lassen und mit Puderzucker bestäuben.  Man kann den Apfelstrudel mit Vanillesosse und Beeren garnieren.

 

1 Antwort

  1. Seit langer Zeit 34 Jahre komme ich in den Genuss diese Köstlichkeiten zu bekommen. Eine leckere wie die andere. Mein Favorit Schwarzwälder Kirschtorte

Einen Kommentar schreiben