Schwarzwälder Kirschtorte

Was macht man wenn man frei hat und nicht arbeiten muss naja ich backe eine Torte und zwar eine Schwarzwälder Kirschtorte. Zu dieser Torte kam ich als ich meinen Mann kennenlernte und dort gab es die selbstgemacht. Da dachte ich mir die kannst Du auch machen und so mache ich diese Torte ein paarmal im Jahr weil Sie die Lieblingstorte meines  Mannes und meiner Nichte Kristina ist. Sie ist auch jederzeit gerne auf den Festen begehrt egal ob Dorf oder privaten Festen Schwarzwälder Kirschtorte ist ein absolutes Highlight.

Zutaten für den Boden:
6 Eier Größe M
300 g Zucker
1 Prise Salz
2 Pkl. Vanillezucker Dr. Oetker
200 g Mehl Typ 405
2 Pkl. Schokoladenpuddingpulver Dr. Oetker
2 Teel. gestrichen Backpulver Dr. Oetker
1 Tortenform 26er Durchmesser
Backpapier

Füllung und Garnierung
2 Gläser Sauerkirschen
6 Becher Sahne
5 Pkl. Sahnesteif Dr. Oetker
2 Pkl. Vanillezucker Dr. Oetker
2 Pkl. Schokoraspeln
2 Pkl. Belegkirschen Dr. Oetker
2 Pkl. roten Tortenguß von Oetker
200 ml Kirschwasser
Spritzbeutel mit Sterntülle

Zubereitung Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
Die Eier trennen das Eiweiss in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben (bitte drauf achten dass diese fettfrei ist). Das Eiweiss  und 1 Prise Salz anschlagen den Zucker zufügen und steifschlagen. Dann die Eigelbe jedes einzelne unterrühren dass sich eine schöne homogene Masse ergibt. Nun Mehl, Puddingpulver und Backpulver sehr gut vermischen und auf die Eigelbmasse sieben und langsam unterheben.
Das ganze nun in die mit Backpapier ausgelegte Springform geben und in den Backofen geben und für 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Bitte Stäbchenprobe machen.
Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. (Ihr könnt Ihn auch am Vortag herstellen.
Dann aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter komplett erkalten lassen.
Dann den Kuchen in 3 Teile teilen, den untersten auf eine Kuchenplatte setzen.
Die Füllung bereitet Ihr wie folgt zu die Kirschen in ein Sieb geben bitte dafür 450 ml Saft auffangen. Diesen Saft in einen Topf geben und die 2 Pkl. Tortenguss dazu und verrühren aufkochen lassen von der Herdstelle nehmen und die Kirschen unterheben. Das ganze erkalten lassen. Dann die Masse auf den untersten Boden geben und glattstreichen.
2 Boden draufsetzen diesen mit 150 ml Kirschwasser tränken. Nun bitte die Sahne gekühlt in die Küchenmaschine Rührschüssel geben und die restlichen 50 ml Kirschwasser hinzu dann anschlagen und das Sahnesteif dazugeben und alles steifschlagen. Nehmt bitte 200 g ab und gebt Sie in den Spritzbeutel mit Sterntülle und stellt diesen Kalt.
Nun gebt Ihr auf den 2. Boden Sahne streicht den glatt letzten Boden draufsetzen und wieder mit Sahne bestreichen und die ganze Torte rundum einstreichen. Nun die zurückbehaltene Sahne (Spritzbeutel ) nehmen und schöne Rosetten spritzen 16 Stück und in die Mitte eine. Auf jede Rosette eine Belegkirschen geben. Die Schokoraspeln auf einen Teller geben und mit der Teigkarte am Rand außen Raspeln anbringen und oben auf die Mitte.
Bis zum Verzehr kalt stellen am Besten einen Tag durchziehen lassen.

 

 

 

5 Antworten

  1. Liebe Beate, vielen herzlichen Dank nochmals für deine herrlichen Cantuccini Kekse u. dem super feinen, leckeren Kuchen, welchen du mir vorbeigebracht hattest. Die Cantucciini's u. selbstverständlich auch dein Kuchen waren, wie immer, wieder sowas von L E C K E R - schupp, die wupp, war Alles weg. Ich konnte einfach nicht aufhören zu essen. Eine Kostprobe von deinem Holunderblüten - Gelee habe ich auch bereits genossen - was soll ich dazu sagen " ein Traum ". Bleib bitte so, wie du bist " eine in der Tat wunderbare Backfee u. ein Mensch, mit dem Herzen am absolut richtigen Fleck ".
  2. Wir haben Beate’s Schwarzwälder Kirschtorte zu einem 60. Geburtstag verschenkt. Eine oberleckere Torte, die bis zum letzten Krümel aufgegessen wurde. Alle Geburtstagsgäste waren begeistert. Ein dickes Dankeschön an Beate!!!
  3. Diese Torte darf auf keiner Kaffeetafel fehlen.Jedes Stückchen ein Genuss.Man kommt aus dem genießen gar nicht mehr raus Beate einfach spitze
    • Hallo liebe Beate, Sie haben uns gestern Morgen zum Probieren Ihr selbstgemachtes Müsli und ein Päckchen Cantuccini geschenkt dafür möchten mein Mann und ich uns nochmals recht herzlich dafür bedanken. Es sind die leckersten Cantuccini die wir je gegessen habe genauso wie Ihr Müsli mit den Himbeeren und vorallem nicht so süß. Echt prima gelungen einfach ein Genuss!!! Wir werden Sie jederzeit weiter empfehlen. Alles Liebe und weiterhin so tolle Backideen! Herzlichst Petra und Mann
  4. Eine tolle Torte die super schmeckt! Habe ich zum Geburtstag bekommen,danke!!!!

Einen Kommentar schreiben