Türkischer Mohnkuchen

Unser Mitarbeiter Ahmet ist im Rhamadan und hat am 25.06.2017 sein Zuckerfest daher dachte ich mir mach  Ihm und seiner Frau und Familie eine Freude und backe  Mohnkuchen und überrasche Sie damit.
Sie sind mir alle ans Herz gewachsen und es sind sehr sehr liebe Menschen und Freunde geworden.

Zutaten:

  • 26er Kuchenform mit Backpapier auslegen.
  • Für den Sirup
  • 220 g Zucker
  • 270 g Wasser
    1/2 Zitrone Saft ( die Schale brauchen wir für die Creme daher unbehandelt.)

 

Zutaten Kuchen

  • 4 Eier
  • 200 g Zucker
  • 220 g Weichweizengrieß
  • 190 g Blaumohn
  • 260 g Sonnenblumenöl
  • etwas Zitronenschale abgerieben von einer unbehandelten Zitrone.
  • Creme:
  • 125 g Magerquark
  • 125 g Schmand
  • 2 Teel. Sanapart
  • 400 g Schlagsahne
  • 4 Teel. Sanapart
  • etwas Vanilleextrakt
  • wer mag Kokosraspeln für oben drauf
  • 1 Spritzbeutel mit Rosentülle

    Zubereitung

    Zuerst müssen wir das Sirup herstellen am besten schon 3 Stunden vorher denn es muss richtig kalt sein.
    Dafür einen Topf nehmen den Zucker und das Wasser sowie die ausgepresste halbe Zitrone (vorher die Schale abreiben brauchen wir für die Creme) hineingeben und aufkochen mindestens 2 Minuten bis sich der Zucker aufgelöst hat und eine klare Flüssigkeit entstanden ist dabei rühren. Den Topf vom Herd nehmen und etwas auskühlen lassen dann in eine hitzebeständige Karaffe füllen und in den Kühlschrank stellen bis die Flüssigkeit kalt ist.
    Nun bereiten wir den Mohnkuchen zu dafür geben wir die 4 Eier Größe M und den Zucker in eine Rührschüssel einer Küchenmaschine und schlagen diese mit dem Flachrührer ca. 5 Minuten zu einer hellen cremigen Masse.
    Dann geben wir das Sonnenblumenöl hinzu und rühren dieser mit niedriger Geschwindigkeit unter. Nun bitte den Mohn und den Grieß zugeben und alles verrühren bis sich alles schön verbunden hat.
    Das ganze füllen wir nun in die Springform und stellen dies auf die mittlere Schiene des vorgeheizten Backofen 170 Grad Ober/Unterhitze und backen diesen Kuchen 40 Minuten.
    Bitte die Stäbchenprobe machen es darf nichts mehr dran kleben bleiben.
    Den Kuchen nehmt Ihr aus den Ofen und stecht  mit einem Kuchentester oder Schaschlikspieß einige Löcher rein fahrt mit einem Messer um den Rand und gebt jetzt das kalte Sirup auf den heißen Kuchen. Dann lasst Ihn für 2 Stunden auskühlen am besten nach 1 Stunde draußen für 1 Stunde in den Kühlschrank.
    Für die Creme nehmt Ihr den Magerquark, Schmand, den Vanilleextrakt die 2 Teel. Sanapart und die Zitronenschale in eine Rührschüssel und verrührt das ganze zu einer cremigen Masse.
    In einer weiteren Schüssel gebt Ihr die Sahne schlagt diese mit dem Schneebesen der Küchenmaschine kurz an fügt die 4 Teel. Sanapart hinzu und schlagt diese steif. Die Sahne hebt Ihr bitte unter die Quark, Schmandmasse.
    Nun entfernt Ihr den Springformrand löst den Kuchen vom Backpapier und setzt diesen auf eine Tortenplatte auf den Kuchen bitte 4 Essl. Quarkschmandsahnecreme geben glattstreichen. Die restliche Creme bitte in einen Spritzbeutel mit Rosentülle geben und schöne Rosen auf den Kuchen spritzen wer mag kann nun noch ein paar Kokosraspeln draufstreuen. Den Kuchen bitte über Nacht in den Kühlschrank stellen.

 

 

 

2 Antworten

  1. Liebe Frau Schäfer, Vielen herzlichen Dank für den leckeren Mohnkuchen. Wir haben uns sehr gefreut über die feinseelige Überraschung. Hat super zu unserem Fest gepasst. Liebe grüße von Familie Celik
  2. Liebe Frau Schäfer, vielen herzlichen Dank für den leckeren Mohnkuchen. Wir haben uns sehr über die feinseelige Überraschung gefreut. Hat super zu unserem Fest gepasst. Lieben dank und liebe grüße Familie Celik

Einen Kommentar schreiben