Käsekuchen mit Aprikosen

Käsekuchen gibt es tausende Varianten  immer wieder neue Rezepte tauchen auf doch meiner Schwester Ihr Sohn Jan liebt Käsekuchen dieser Art. Zum Geburtstag hatte ich Ihm immer welchen gebacken. Käsekuchen wen man hört liebt diesen Kuchen daher ist es immer eine Herausforderung mal einen anderen zu backen. Heute habe ich den mit Aprikosen gemacht. Das Ergebnis konnte sich glaube ich sehen lassen. Kaum war er aus dem Ofen ging er schon auf Wanderschaft meine Schwiegertochter Meike nahm Ihn heute zur Arbeit mit.

Das Rezept ist wie folgt:

Zutaten Boden

  • 200 g Mehl Typ 405
  • 70 g Zucker sehr fein
  • 70 g Butter
  • 1 Ei Größe M
  • 6 g Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zutaten Füllung

  • 1 kleine Dose Aprikosen
  • 125 g Butter
  • 220 g Zucker
  • 1 Pkl. Vanillepudding Dr. Oetker
  • 3 Eier Gr. M
  • 200 g Schmand
  • 200 g süße Sahne
  • 500 g Magerquark
  • 1 Pkl. Zitronenabrieb Dr. Oetker
    1 Pkl. Vanillezucker Dr. Oetker

Zubereitung

Das Mehl mit dem Backpulver mischen dann in eine Rührschüssel der Küchenmaschine geben, die Butter, Zucker, Salz, Ei zufügen und alles mit dem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten dann zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
In der Zwischenzeit eine 26er Form ausfetten und mit Mehl ausstreuen dann ausklopfen damit das überschüssige Mehl entfernt wird.
Nun bereiten wir die Füllung zu dafür die Aprikosen in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Die weiche Butter, den Zucker, den Vanillepudding, die Eier und die Zitronenschale sowie den Vanillezucker in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben und alles sehr glatt rühren geht am besten mit dem Flachrührer. Nun fügen wir den Schmand, den abgetropften Quark hinzu und verrühren das ganze. Die Sahne geben wir in einen hohen Becher und schlagen diese mit dem Handrührer steif. Die fügen wir dann von Hand unter die Quarkmasse. Den Boden wellen wir auf einen bemehlten Backbrett aus und geben den Teig in die Form ziehen dabei einen 3 cm hohen Rand und auf stechen den Boden ein paarmal mit der Gabel ein. Dann geben wir die Aprikosen auf den Boden und darüber die Quarkmasse. Den Kuchen stellen wir nun auf die mittlere Schiene des vorgeheizten Backofen 180 Grad Ober / Unterhitze und backen den Kuchen für 60 Minuten. Nach einer Backzeit von 15 Minuten nehmen wir ein Messer und fahren um den Rand des Kuchens das verhindert dass er einreißt.
Nach Ende der Backzeit wenn er schön hellbraun ist lassen wir den Kuchen bei ausgeschalteten Backofen noch weitere 15 Minuten im Backofen Ihr könnt Ihn mit Backpapier abdecken.
Den Kuchen dann aus dem Ofen nehmen und in der Form erkalten lassen danach auf eine Tortenplatte setzen wer mag kann Ihn noch mit süßen Schnee (oder Puderzucker) bestäuben. Am besten passt Schlagobers (Sahne )dazu.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben