Karibiktraum

Tja schon immer wollte ich mal in die Karibik, weil da der Strand und das Meer so herrlich leuchtend blau sind. Es gibt himmlische Früchte und Kokosnüsse. Alle meine Träume und Sehnsüchte legte ich beim Backen in diesen herrlichen frischen Kuchen. Das Ergebnis ein Traum aus Früchten gebettet auf einem luftig leckeren Schokoladenbiskuit und einer traumhaft sündigen Quarkschmandsahnecreme mit einem Schuss Batitada de Coco und Kokosrapseln man meint man wäre in der Karibik.

Zutaten für den Kuchen

  • Boden 3 Eier Größe M
  • 150 g Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Mehl Aurora
  •   1 Teel. gestrichen Backpulver Dr. Oetker
  • 1 Pkl. Schokoladenpuddingpulver Dr. Oetker
  • 1 Springform 26er
  • Backpapier
  • Tortenring

Zutaten Füllung

  • 250 Magerquark
  • 250 g Schmand
  • 200 g Schlagsahne
  • Zitronenabrieb
  • 50 g Zucker
  • 6 Teel. Sanapart
  • 1 Esslöffel Schokoraspeln
  • 1 Essl. Kokosraspeln
  • 30 ml Batida de Coco
  • 500 g gemischte Früchte wie Ananas, Physialis, Bananen, Trauben
  • Himbeeren Mango
  • 250 ml Wasser
  • 1 Essl. Zucker, 1 Pkl. hellen Tortenguß

Zubereitung Boden Springform mit Backpapier auskleiden den Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
Die Eier trennen und das Eiweiß in eine Schüssel der Küchenmaschine geben die absolut Fettfrei sein muss anschlagen mit dem Flachrührer und dann den Zucker, das Salz, den Vanillezucker zugeben und alles zu einer schönen Baisermasse schlagen. Nun jedes Eigelb einzeln unterrühren.
Dann das Mehl, das Backpulver und das Puddingpulver in eine Schüssel geben und vermischen nun portionsweise unter die Eiermasse unterheben von Hand mit einem Rührlöffel mit einem Loch in der Mitte.
Den Teig in die vorbereitete Springform geben und in die mittlere Schiene des Backofen für 25 Minuten backen. Bitte Stäbchenprobe machen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen kurz abkühlen lassen und für 5 Minuten die Springform auf den Kopfstellen so sackt der Biskuit nicht in sich zusammen. Dann aus der Form nehmen und komplett auskühlen lassen auf einem Kuchengitter. Den Boden könnt Ihr am Vorabend zubereiten.
Den Boden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen.
Wir bereiten jetzt die Füllung zu dafür geben wir den Quark, Schmand, Zitronenabrieb, Zucker und den Batida de Coco gut verrühren dann noch 4 Teel. Sanapart und Kokosraspeln sowie die Schokoraspeln zu fügen und verrühren.
Die Sahne in einen hohen Becher geben und mit dem Handrührgerät anschlagen dann 2 gestr.  Teel. Sanapart zufügen und steifschlagen.
Die Sahne unter die Creme heben von Hand und auf den Schokoladenboden geben und für 3 Stunden kalt stellen.
Die Früchte waschen und abtropfen lassen (außer Ananas und Mango) und auf die gekühlte Quarkmasse setzen hier könnt Ihr eure Phantasien spielen lassen.
Nun den Tortenguß nach Packungsanweisung herstellen und über die Früchte geben.
Das ganze kühlstellen. Vor dem Servieren die Tortenring lösen.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben