Himbeerkäsesahnetorte

Heute  dachte ich mir backe ich mal eine ganz fruchtige Torte eine Himbeerkäsesahnetorte. Roman der Sohn unseres ehemaligen Bauingenieur liebt die auch. Bei dieser Torte denkt man wirklich an Sommer.

Zutaten Boden

  • 3 Eier Größe M
  • 150 g Zucker fein
  • 1 Vanillezucker
  • 1 Teel. Backpulver gestrichen Dr. Oetker
  • 1 Päckchen Schokoladenpuddingpulver
  • 100 g Mehl Aurora
  • 1 Prise Salz
  • 1 Springform 26er ausgelegt mit Backpapier
  • 1 Tortenring

Füllung

  • 500 g Sahne
  • 4 Eigelb
  • 200g Zucker
  • 1 Pkl. Zitronenaroma Dr. Oetker
  • 250 ml Milch
  • 7 Blatt Gelantine weisse
  • 500 g Magerquark

Belag

  • 500 g gefrorene oder frische Himbeeren
  • 1 roter Tortenguß und 250 ml Wasser
  • 3 Essl. Zucker

Zubereitung

Den Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Die Springform mit Backpapier auslegen.
Die Eier trennen das Eiweiß in die Schüssel (fettfrei) einer Küchenmaschine geben und mit dem Flachrührer anschlagen, dann den Zucker, den Vanillezucker, Salz  zugeben und alles zu einer Baisermasse schlagen. Nun jedes Eigelb einzeln unterrühren. Dann das Mehl, mit dem Puddingpulver und den Backpulver mischen und von Hand unter die Eigelbmasse heben.
Diese Masse in die Springform füllen und in die Mitte des Backofens stellen und 20 Minuten backen bitte Stäbchenprobe machen. Den Kuchen rausnehmen und umdrehen auf den Kopf für 5 Minuten danach vom Tortenrand lösen und auf ein Kuchengitter setzen und komplett erkalten lassen. Den Boden könnt Ihr auch am Vortag zubereiten.
Kuchenboden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen.

Für die Füllung

Die Eier trennen und die Eigelb in einen Topf geben (Das Eiweiß könnt Ihr zu Macarons verwenden) die Milch, Zucker, Zitronenaroma dazugeben alles durchrühren und erwärmen dann kurz aufkochen. Die Gelatine einweichen in Wasser ausdrücken und etwas von der Milchmasse abnehmen die Gelatine darin auflösen und zur Milchmasse geben. (Die bitte vorher vom Herd nehmen.) Den Quark zugeben verrühren und die Sahne steifschlagen und unterheben.
Das ganze bitte in den Tortenring mit dem Boden füllen und glattstreichen. Dann über Nacht kühlstellen (Kühlschrank).
Am anderen Tag die Himbeeren auf den Boden geben, den Tortenguß nach Vorschrift zubereiten und über die Beeren geben. Für 2 Stunden nochmals kalt stellen.
Den Tortenring lösen und bis zum Verzehr kaltstellen.  

 

 

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben