Schwäbische Käsfüßle

Sitzt man Abends gemütlich beim Wein oder mit Freunden zusammen knabbert man immer gerne etwas. Haben wir einen Tag der offenen Tür bei uns in der Firma überlege ich mir immer was anzubieten. Meistens etwas Süßes doch nicht jeder von den Männern mag das die lieben es eher herzhaft. So backe ich immer die Schwäbischen Käsfüßle. Erika eine Kundin von uns mag die auch besonders gerne. Die bekommt die dann wenn ich Sie am Ihrem Geburtstag besuche.

Zutaten für den Teig

  • 250 g Mehl Typ 405 Aurora
  • 1/2 Teel. gestrichen Salz
  • 1 Prise Paprikapulver
  • 1 gestrichener Teel. Backpulver
  • 125 ml Sahne
  • 125 g kalte Butter
  • 200 g geriebener Bergkäse

Belag

  • Kümmel, geriebener Käse, Mohn und Sesam
  • 1 Ausstechform Käsefüßle
  • 1 Backblech belegt mit Backpapier
  • 1 Ei Größe M

Zubereitung:

Das Mehl in eine Rührschüssel der Küchenmaschine geben dann das Backpulver, Salz, Paprikapulver, geben alles vermengen mit einem Löffel.
Die Sahne, Butter zugeben und alles mit dem Knethaken verkneten.
Zu einer Kugel formen in Frischhaltefolie wickeln und für 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Dann den Teig auf eine bemehltes Backbrett geben und 5 mm dick auswellen mit der Form lauter Füßchen ausstechen und auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech setzen.
Das Ei verquirlen und die Füße damit bestreichen und mit Sesam, Käse, Mohn oder Kümmel bestreuen.
In den vorgeheizten Backofen 180 Grad Ober/Unterhitze für 15 Minuten backen warm schmecken die am besten aber auch kalt.

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben