Heidelbeersahne

Eine gute Freundin von mir deren Mann liebt Heidelbeersahne und Sie fragte mich mal kannst Du mir mal eine zum Geburtstag backen. Also habe ich das sehr gerne getan und Sie und Ihren Mann damit überrascht.

Zutaten für den Boden

  • 3 Eier
  • 150 g Zucker
  • 1 Vanillezucker Dr. Oetker
  • 100 g Mehl Typ 405 Aurora
  • 1 Teel. Backpulver gestrichen Dr. Oetker
  • 1 Pkl. Vanillepuddingpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Tortenform Springform 26er
  • 1 Tortenring

Füllung

  • 250 g Schlagsahne
  • 300 g Magerquark
  • 200 g Heidelbeerjoughurt
  • 100 g Zucker
  • 8 Blatt Gelatine weiß
  • 600 g Heidelbeeren frisch oder gefroren
  • 1 Tortenguß klar
  • etwas Zitronenabrieb 1 Teel.

Zubereitung

Für den Boden die Eier trennen und das Eiweiß in eine fettfreie Schüssel der Küchenmaschine geben anschlagen und mit dem Zucker steifschlagen.
Die Eigelb einzeln unterrühren, Vanillezucker und Salz zugeben.
Das Mehl mit dem Puddingpulver und dem Backpulver vermischen und von Hand mit einem Rührlöffel mit Loch unter die Masse heben.
Die Masse in die Springform füllen (diese vorher mit Backpapier auskleiden)
Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober/Unterhitze für 25 Minuten auf der mittleren Schiene backen.
Bitte Stäbchenprobe machen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen kurz für 5 Minuten auf den Kopf stellen und dann vom Springformrand lösen. Komplett auskühlen lassen auf einem Kuchengitter. Am besten am Tag vorher backen.
Den Tortenboden teilen und den einen Teil auf eine Kuchenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen.

Füllung herstellen: Dafür die Gelatine in Wasser einweichen. Den Quark in eine Schüssel geben, den Heidelbeerjoghurt auch alles verrühren und den Zucker sowie die Zitronenschale hinzufügen. Die Sahne steifschlagen und zur Seite stellen. Die Gelatine ausdrücken und in einen Topf geben und bei kleiner Hitze auflösen, dann etwas von der Creme nehmen und mit der Gelatine vermengen nun die Gelatine zu der Quarkmasse geben und verrühren die Heidelbeeren vorher auftauen lassen falls gefroren und  bei frischen diese Waschen und abtropfen lassen, davon  300 g unter die Masse heben und zum Schluß die geschlagene Sahne. Nun das ganze auf den Boden geben der mit dem Tortenring umschlossen wurde glattstreichen, den zweiten Boden draufgeben und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Am anderen Morgen die restlichen Heidelbeeren auf den Boden geben und den Tortenguß nach Packungsanleitung zubereiten und über die Beeren geben. Das ganze nochmals kaltstellen. Dann die Torte mit einem Tortenmesser vom Rand lösen und den Tortenring entfernen bis zum Verzehr kaltstellen.

1 Antwort

  1. Hab grossen respekt vor Hefeteig werde es mit deiner anleitung doch noch mal probieren.Siehz alles soo lecket aus.Wuensch weiter gutes gelingen beim backen

Einen Kommentar schreiben