Ungarische Kipferl zum Kaffee was feines Leckeres

Das Lieblingsgetränk der Deutschen ist nicht nur Bier sondern auch Kaffee aber Kaffee alleine schmeckt nicht, ich liebe daher immer etwas kleines handliches dazu. Meine Nichte Claudia hatte mir vor langer Zeit ein Rezept Ihrer Oma geschickt nun ist das in der Zwischenzeit zum Lieblingsrezept geworden die Ungarischen Nußkipferl oder Taschen.

Zutaten für ca. 50 Stück

  • 400 g Mehl Typ 405 Aurora
  • 200 g Butter
  • 4 Eigelb Gr. M
  • 1 Pkl. Vanillezucker
  • 1/2 Becher Sahne süß oder sauer
  • 1 Prise Salz

Füllung

  • 4 Eiweiß Gr. M
  • 150 g Zucker
  • 300 - 400 g gemahlene Haselnüsse(kommt immer auf das Ei an)
  • 1 Pkl. Zitronenabrieb
  • Süßer Schnee zum Bestäuben

Zubereitung:

Für den Teig bitte das Mehl, die Butter, die Eigelb, den Vanillezucker, die süße oder saure Sahne sowie die Prise Salz in die Schüssel der Küchenmaschine geben und mit dem Knethaken zu einem Teig verarbeiten. Aus diesem Teig formt Ihr bitte 50 kleine Kugeln legt diese in eine mit Alufolie ausgekleidete Schüssel und stellt für 2 Stunden in den Kühlschrank.

Füllung

4 Eiweiß in die fettfreie Schüssel der Küchenmaschine geben anschlagen und mit dem Zucker zu steifen Schnee schlagen. Dann die gemahlenen Haselnüsse zugeben und den noch den Zitronenabrieb alles zu einer Masse verrühren.
Die Kugeln aus dem Kühlschrank nehmen und auf ein bemehltes Backbrett geben nun immer eine Kugel nehmen und oval ausrollen und 1 Teelöffel Füllung draufgeben dann zu einem Hörnchen oder einer Tasche formen. Solange wiederholen bis alles aufgebraucht ist.
Die Teigtaschen oder Hörnchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad für 20 Minuten backen. Gibt meistens 2 Bleche.
Die heißen Taschen oder Kipferl noch mit süßen Schnee oder Puderzucker bestäuben.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben