Mürbeteighäschen

Hallo Ihr Lieben Ostern naht und ich bin mal wieder zu früh dran aber so ein Häschen zum Kaffee oder Tee geht immer. Ich liebe diese Mürbeteighäschen und sind dazu noch schnell gemacht.

Zutaten

  • 450 g Mehl
  • 50 g gemahlene Nüsse
  • 150 g Zucker
  • 1 Ei Größe M und 2 Eigelb
  • 2 Eigelb zum Bestreichen
  • 250 g Butter
  • 1 Vanillezucker
  • Häschenausstecher
  • Hagelzucker
  • Rosinen für die Augen
  • Backpapier
  • Wellholz, Pinsel

Zubereitung
Die Butter, Zucker, Nüsse, Mehl, Zitronenaroma in eine Rührschüssel der Küchenmaschine geben und vermischen. Dann das Ei und Eigelbe hinzufügen und zu einem Knetteig verkneten. (Dazu den Knethaken benützen.)
Das ganze zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie einwickeln und für 2 Stunden kalt stellen.
Backbleche mit Backpapier belegen und den Teig nach der Kühlzeit auf ein bemehltes Backbrett geben und ca. 3 cm dick auswellen. Nun mit den Hasenformen Häschen ausstechen. Diese auf das Backblech legen und mit dem zerquirlten Eigelb bestreichen ein Rosine als Auge reindrücken oder 2 wenn Ihr ein Häschen habt welches euch anschaut.
Dann Hagelzucker am unteren Rand bestreuen. Nun das Backblech in den vorgeheizten Backofen Ober/Unterhitze 200 Grad für 10 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben