Apfel – Zimt Muffins

Die Frage aller Fragen was backen wir bzw. ich Heute schnell sollte es gehen lecker sollte es sein. Äpfel haben wir ja jede Menge also wie wäre es was mit Äpfeln. So komme ich doch glatt auf Muffins die kann man auch schnell aus der Hand essen. Lecker dazu noch oben drein. Aber es sollten natürlich nicht Streusel fehlen ich liebe Sie. So habe ich mir ein Rezept geholt wo alles was ich gerne mag drin ist ein bisschen geändert und schon entstanden diese leckeren Apfel-Zimt Muffins.

Zutaten für 18 Stück

  • 200g geschälte und geriebene Äpfel ich habe Jonathan genommen.
  • 1 Essl. Zitronensaft
  • 250 g Mehl 405
  • 2 Teel. flachgestrichen Backpulver
  • 1/2 Teel. Natron
  • 2 flachgestrichene Teel. Zimt
  • 1 Ei Zimmerwarme Gr. M
  • 100 g Zucker
  • 80 ml Sonnenblumenöl
  • 1 Teel. Vanilleextrakt
  • 250 ml Buttermilch
  • Für die Streusel
  • 80 g Mehl
  • 40 g gehackte Walnüsse
  • 70 g Zucker
  • 1 Teel. gestrichen Zimt
  • 100 g Mehl 405

2 Muffinsblech und Muffinsförmchen

Zubereitung

Die Mulden des Blechs mit den Muffinsförmchen auslegen
Dann die geschälten, geriebenen Äpfel mit Zitronensaft beträufeln.
Dann das Mehl, Backpulver, Natron und den Zimt mischen das ganze zu den Äpfeln geben und vermengen.
Das Ei leicht verrühren dann den Zucker, das Öl, Vanilleextrakt, Buttermilch in eine Schüssel der Küchenmaschine geben und alles verrühren. Mehl - Apfelmix unterrühren und dann den Teig in die Förmchen geben
Für die Streusel, das Mehl, Walnüsse, Zucker, Zimt und Butter in eine Schüssel geben und mit den Händen verkneten so dass Streusel entstehen. Diese auf die Muffins geben und das ganze in den vorgeheizten Backofen 180 Grad Ober / Unterhitze für 25 Minuten goldgelb backen. Im Backblech kurz auskühlen lassen und dann aus der Form nehmen und auf eine Tortenplatte setzen. Mit süßem Schnee bestäuben.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben