Mohnmarzipan Plätzchen mit Johannisbeergelee

Zu meinen neusten Plätzchenkreationen fand ich dieses Rezept bei meiner Verwandschaft aus Berlin. Da  dachte ich mir ich mag ja Marzipan und Mohn das gibt eine tolle Kombination und die probierte ich kurzer Hand aus. Sehr lecker und sicherlich nicht das letzte Mal.

Zutaten für ca. 50 Stück kommt immer auf die Ausstechergröße aus

Teig

  • 300 g Mehl 405
  • 150 g Butter
  • 100 g Marzipan
  • 50 g Mohnback
  • 1 Ei Größe M
  • 1 Teel. Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • etwas Tonkabohnenabrieb
  • etwas Zitronenabrieb ca. 1/4 Teel.
  • 200 g Johannisbeergelee
  • süßer Schnee
  • Ausstecher wie Ihr mögt
  • Backblech mit Backpapier ausgelegt
  • Wellholz
  • gute Laune und etwas Liebe zum Backen

Zubereitung

Das Marzipan raspeln und mit der Butter in eine Schüssel der Küchenmaschine geben mit dem Flachrührer  schaumig rühren so ca. 5 Minuten dass sich  das Marzipan mit der Butter gut verbindet. Dann das Ei unterrühren. Nun die restlichen Zutaten ausser dem Johannisbeergelee und den süßen Schnee zu fügen und alles verrühren.  Das ganze geben wir nun für eine Stunde in den Kühlschrank. Danach den Teig auf eine bemehlte  Arbeitsplatte geben und ca. 3 mm dick ausrollen. Mit Ausstechern in Sternform oder Herzform wie Ihr mögt Plätzchen ausstechen einen Teil ohne Loch in der Mitte den anderen Teil mit Loch dann in den vorgeheizten Ofen 180 Grad Ober/Unterhitze für ca. 10 Minuten bitte Ofen beachten backen. Aus dem Ofen nehmen und ganz abkühlen lassen. Dann das Johannisbeergelee erwärmen und die Plätzchen einen Teil damit bestreichen die andere Hälfte drausetzen vorher aber die mit Loch mit süßen Schnee bestäuben und dann auf die Plätzchen setzen.

1 Antwort

  1. Danke meine Liebe..deine Plätzchen sind einfach göttlich.. Hmmmm

Einen Kommentar schreiben