Osterkekse

Osterkekse vielmehr Osterhäschen sah ich neulich schon beim Bäcker und dachte ich sollte eins kaufen doch als ich den Preis sah für ein Mürbeteighäschen erschrak ich. Als ich zu Hause war gings an Backen der Häschen. Wenn auch noch zu bald doch ich habe auch viel verschenkt. Einfach lecker und Genial.

Zutaten

  • Ausstecher Hasenformen
  • Backblech mit Backpapier ausgelegt
  • 220 g Mehl Type 405
  • 1 Pkl. Vanillepuddingpulver
  • 75 g Zucker
  • 1 Pkl. Zitronenabrieb
  • 125 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Dekoration

  • Hagelzucker
  • Schokoladenglasur
  • Perlen
  • Rosinen
  • 1 Eigelb und Pinsel
  • Schwarzer Zuckerstift
  • 100 g gesiebten Puderzucker
  • etwas Zitronensaft

Zubereitung

Man gibt die kalte Butter, das Mehl, das Puddingpulver, die Prise Salz, den Zucker, den Zitronenabrieb das Ei alles in eine Schüssel und verknetet es mit dem Knethaken zu einem Mürbeteig.
Diesen wickeln wir in Frischhaltefolie zuvor drücken wir Ihnen etwas flach und lassen das ganze für 1 Stunden in der Kälte ruhen.
Nun geben wir den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche rollen diesen ca. 2 cm dick aus und stechen Hasenmotive aus.
Diese legen wir auf ein Backblech welches wir mit Backpapier ausgelegt haben. Wir können nun einen Teil mit Eigelb bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen dann geben wir noch eine Rosine oder zwei kommt auf die Figuren an als Auge drauf die anderen lassen wir nackt die werden nach dem Backen wenn diese erkaltet sind mit Puderzuckerglasur oder Schokoladenglasur angestrichen.
Nun wird das ganze in den vorgeheizten Backofen für 12 Minuten bei 180 Grad Ober/Unterhitze gebacken.

Nach dem Backen werden die unglasierten Hasen abkühlen lassen und dann entweder mit Schokoladenglasur oder Puderzuckerglasur dafür 100 g gesiebten Puderzucker mit etwas Zitronensaft anrühren und die Hasen damit bestreichen und hübsch mit Zuckerstreusel oder Perlen dekorieren. Mit einem schwarzen Zuckerstift Gesichter draufmalen.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben