Häschen mit Nougat gefüllt

Ostern nicht mehr weit und wie immer im Backwahn. Manchmal frage ich mich was ich bereits an Mehl verbacken habe und nie genug vom Backen bekomme. Nun dachte ich mir mal für alle die Nougat so lieben wie ich mach mal Häschen mit einer Nougatfüllung. Dann noch mit Zartbitterkuvertüre dekoriert und fertig ist das ganze.

Zutaten für Mürbeteig

  • 220 g Mehl 405
  • 1 Pkl. Vanillepuddingpulver
  • 75 g Zucker
  • 125 g Butter kalt
  • etwas Zitronenabrieb
  • 1 Ei
  • 200 g Nougat
  • 150 gehackte Zartbitterkuvertüre
  • bunte Streusel für Dekoration
  • Hasenausstecher
  • Mehl zum Auswellen
  • Backpapier und Backblech

Zubereitung

Mehl, Zucker , Vanillezucker, Ei, Zitronenabrieb, Puddingpulver und Butter in die Schüssel der Küchenmaschine geben und mit dem Knethaken zu einem Mürbeteig verkneten. Dann in Frischhaltefolie wickeln und für eine Stunde kalt stellen. Nach der Ruhezeit eine Arbeitsfläche mit Mehl dünn bestäuben und den Teig aus der Folie entfernen und ca. 3 mm dick auswellen. Mit einem Hasenausstecher Hasen ausstechen und diese  auf ein mit Backpapier  ausgelegtes Backblech setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober/Unterhitze für 12 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und komplett auskühlen lassen am besten über Nacht.
Dann den Nougat über den Wasserbad schmelzen und auf die Hälfte der Hasen streichen die 2 Hälfte draufsetzen und an drücken. Das ganze wieder trocknen lassen. 100 g Kuvertüre  über dem Wasserbad schmelzen bis  alles aufgelöst ist dann die letzten 50 g zugeben und auflösen. Die Hasen in die aufgelöste Kuvertüre tauchen und dann zum Trocknen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit bunten Streuseln bestreuen.

 

 

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben