Waffeldessert mit Roter Grütze

Heute geht es mal um den Nachtisch. Was wäre ein Essen wenn es nicht ein Dessert geben würde. So hatte ich Waffeln vom Vortag übrig und so dachte ich mir mach mal ein Waffeldessert. Jetzt bei der Hitze das absolute Highlight

Zutaten:

  • 500 g Waffeln vom Vortag oder gekauft
  • 400 ml Sahne
  • 250 g Magerquark
  • 250 g Joghurt
  • 100 g Schmand
  • 5 Teel. San Apart
  • 80 g Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 1 Zitronenabrieb von einer Biozitrone und den Saft
  • 2 Becher rote Grütze oder selbstgemacht

Zubereitung

Als erstes eine Auflaufform mittlere Größe mit Waffeln auf den Boden auslegen so dass die Form unten komplett abgedeckt ist. Danach gebt Ihr die Sahne in eine Rührschüssel schlagt diese dem Vanillezucker und 2 Teel. Sahnapart steif. Zur Seite stellen. Anschließend nun den Quark, Joghurt und Schmand in eine Schüssel geben den Zucker und Zitronenabrieb sowie Zitronensaft verrühren und dann das restliche Sanapart 3 Teel. hinzugeben und alles verrühren. Zum Schluß nun die Sahne unterheben. Nun wird die halbe Creme auf die Waffeln gegeben und dann etwas rote Grütze  drauf und wieder Waffeln dann den Rest der Creme draufgeben und dann die restliche Rote Grütze und nehmt Ihr eine Gabel und zieht ein Muster rein indem Ihr die Gabel durch die rote Grütze mit der Sahnequarkjoghurt zieht. Ihr könnt wenn Ihr mögt noch etwas Schokoladenraspeln draufstreuen dann für 3 Stunden in den Kühlschrank stellen und nun einfach nach der Kühlzeit genießen.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben