Ouittenkäsekuchen

Wer kennt Sie nicht die gelben Früchte die in Vergessenheit geraten sind doch sind Sie eine ganz tolle Frucht egal  ob Gelee, Likör, Essig oder Chuntney ich liebe Sie unheimlich. Doch viele ist es zuviel Arbeit die gelben Früchte zu verarbeiten. Quitten nennen Sie sich. Dieses Jahr habe ich Quittengelee, Essig und Likör gemacht nun dachte ich mir wie wäre es mit einem Quittenkäsekuchen. Ihr müsst Ihn probieren noch gibt es diese herrlichen Früchte.

Teig

  • 250 g Mehl 405
  • 125 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 1 Ei Größe M

Füllung

  • 750 g abgerubbelte gewaschene und in Spalten geschnittene Quitten.
  • 500 g Magerquark
  • 200 g saure Sahne
  • 200 ml süße Sahne
  • 125 g Butter geschmolzen
  • 3 Eier Größe M
  • 1 Pkl. Vanillepuddingpulver
  • 1 Zitrone Saft und Abrieb einer unbehandelten Zitrone
  • 150 g Zucker

Zubereitung

Zuerst stellen wir den Mürbeteig her dafür  geben wir alle Zutaten was oben für Teig aufgeführt ist in eine Schüssel und verkneten diesen zu einem Teig. Wickeln diesen in Frischhaltefolie und stellen den Teig für eine halbe Stunde kalt. Nun rubbeln wir die Quitten von dem Flaum sauber und waschen diese teilen diese mit einem scharfen Messer in der Mitte durch entfernen das Kerngehäuse und schälen diese mit einem Sparschäler. Nun schneiden wir die Quitten in Spalten und geben Sie mit etwas Wasser so 80 ml in einen Topf und lassen diese 15 Minuten dünsten. Nehmen diese vom Herd und lassen Sie abkühlen. Den Teig nehmen wir aus der Frischhaltefolie und 2/3 wellen wir zu einer runden Platte geben diese in eine gefettete Springform und ziehen dabei einen Rand hoch. Nun geben die Butter mit dem Zucker in eine Rührschüssel der Küchenmaschine und schlagen diese für 10 Minuten cremig dann fügen wir Quark, Puddingpulver, saure Sahne, Zitronensaft und  Schale  und Eier dazu und verrühren alles zu einer cremigen Masse. Die Sahne schlagen wir steif und heben es unter die Quarkmasse. Wir geben die Hälfte der Quarkmasse auf den Teig geben dann die Quitten hinzu und darüber die restliche Masse. 1/3 des Mürbeteig zerkrümmeln wir und geben diese auf die Quarkmasse. Dass ganze geben wir nun in den vorgeheizten Backofen 180 Grad Ober / Unterhitze und lasse es für 50 Minuten backen. Ich lasse den Kuchen im Ofen auskühlen. Danach löse ich den Kuchen aus der Form und bestäube diesen mit etwas Puderzucker. Wer mag kann noch gehobelte Mandeln auf die Streusel geben

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben