Cupavci Kleingebäck oder Nachtisch

Spezialitäten aus anderen Ländern wollte ich schon lange mal ausprobieren, dann traf ich auf ein Gebäck das auf dem Balkan weit verbreitet ist. Cupavci ein kleiner Kuchen aus Rührteig oder Biskuitteig. Ummandelt von Schokolade und gekrönt wird das ganze durch Kokosraspeln. In Australien und Neuseeland heißen diese Lamingtons.

Zutaten für den Biskuitteig

  • 6 Eier der Größe M
  • 90 g Zucker
  • Schale einer Biozitrone
  • 120 g Mehl Type 405
  • 1 Pkl. Backpulver
  • 50 ml Wasser
  • 50 ml Sonnenblumenöl
  • 1 Vanillezucker

Für die Schokoladensoße bzw. Tunke

  • 250 ml Vollmilch
  • 100 g weiche Butter
  • 150 g Zartbitterkuvertüre
  • 200 g Kokosraspeln

Zubereitung

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen, Backrahmen 27x 34 cm vorbereiten diesen auf ein Backblech welches mit Backpapier ausgelegt wurde stellen.
Mehl und Backpulver mischen zur Seite stellen.  Die Eier trennen und das Eigelb mit Zucker und Vanillezucker und Zitronenschale luftig aufschlagen. Dann das Öl und Wasser langsam zugießen gemeinsam mit dem Mehl in Etappen. Nun das Eiweiß in eine fettfreie Schüssel geben und mit dem Handmixer steifschlagen dieses dann unter die Masse heben von Hand. Das ganze nun in den Backrahmen füllen und glatt streichen. In den Backofen schieben und für 20 - 25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Vom Backrahmen entfernen und in kleine Würfel schneiden. Nun die Milch in einen Topf geben und mit der Butter aufkochen lassen. Dann die Schokolade dazugeben und alles auflösen. Etwas abkühlen lassen. Jetzt mit einer Pralinengabel jeden Würfel in die Schokoladenmasse tunken und dann in den Kokosraspeln wälzen auf eine Platte setzen und trocknen lassen.

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben