Schokokirschkuchen

Zur Zeit herrscht über Deutschland die Corona Pandemie und da man ja Zuhause bleiben soll, dachte ich mir ich vertreibe mir am Abend nach der Arbeit die Zeit einen Schokokirschkuchen zu backen. Das bringt einem auf andere Gedanken und dazu hat man dann noch was für die Seele und man kann einfach nur genießen.

Zutaten

  • Eine 26er Springform fetten und ausmehlen.
  • 100 g gehackte  Zartbitterkuvertüre
  • 200 g weiche Butter
  • 85 g brauner Zucker
  • 85 g weißer Zucker
  • 1 Teel. Vanilleextrakt
  • 4 Eier Größe M
  • 200 g Sauerrahm
  • 220 g Mehl 405
  •   30 g Speisestärke
  • 2 Teel. gestrichen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Essl. gehäuft Backkakao
  • 1 Glas Sauerkirschen ohne Saft den könnt Ihr anderweitig verwenden.

Zubereitung

Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und zur Seite stellen sollte etwas abkühlen.
Die weiche Butter mit dem Zucker, Salz und Vanilleextrakt in die Schüssel der Küchenmaschine geben und cremig verrühren. Nun nach und nach die Eier zugeben jedes einzeln. Dabei mit dem Schaber auch am Rand entlang damit alles verteilt wird. Nun den Sauerrahm unterrühren. Jetzt vermischen das Mehl, Speisestärke, Backpulver und Kakao sieben es und geben es zu der Masse und verrühren alles. Dann noch die geschmolzene Kuvertüre dazu und verrühren. Die Hälfte füllen wir in die vorbereitete Backform streichen es glatt und geben hier die Hälfte Kirschen dazu. Dann den restlichen Teig und dann die restlichen Kirschen drauf. Das ganze geht nun in den vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober/Unterhitze oder 160 Grad Umluft für ca. 50 Minuten es darf bei der Stäbchenprobe ruhig  etwas dran sein denn der Kuchen sollte nicht trocken sondern saftig sein.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben