Rosenblütengelee

Als ich vor 3 Jahren auf der Insel Baltrum war ging ich in eine kleine Kirche um dort ein bisschen abzuschalten und drei Kerzen für meine Lieben Eltern und Bruder anzuzünden. Dort sah ich auf einen Tischchen Rosenblütengelee gezaubert von den Gemeindemitgliedern. Da wir sehr schöne Rosen im Garten haben und dazu nicht gespritzt  entschloß ich mich dieses Jahr Rosenblütengelee zu zaubern. Einfach herrlich mein absolutes Lieblingsgelee.

Für 5 Gläser a 200 ml

  • 10 Rosenblütenköpfe unbehandelt und duftend
  • 1 Biozitrone heiß abgewaschen und in Scheiben geschnitten.
  • 1 Vanilleschote
  • 750 ml Wasser
  • 1 Esslöffel Rosenwasser
  • 150 ml Sekt rose
  • 1 Pkl. 2:1 Gelierzucker
  • 20 ml Zitronensaft

Zubereitung

Die Rosenköpfe waschen und die Blätter entfernen, waschen und trocken tupfen. Dann die Rosenblüten in den Topf geben und mit dem Wasser und der Zitrone aufkochen für 3 Minuten. Dann das ganze 24 Stunden ziehen lassen. Am anderen Tag das ganze durch ein feines Sieb gießen und ausdrücken und den Sekt, Zitronensaft, Rosenwasser und Vanille und den Zucker verrühren und für 5 Minuten köcheln lassen. Das Gelee in die heiß ausgespülten Gläser  geben zuschrauben und für 5 Minuten auf den Kopf stellen.

 

 

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben