Zitronenkuchen mit Mascarpone

Zitronenkuchen ist der Lieblingskuchen meines jüngsten Sohnes Andreas. Der Zitronenkuchen zählt zu den absoluten Klassikern und man kann diesen in allen Variationen abwandeln. Diesesmal habe ich Ihn mit Mascarpone gemacht er verleiht dann diesem Kuchen eine gewisse Saftigkeit und er ist ein absolutes Highlight.

Zutaten für eine quadratische Form oder Backrahmen

  • 250 g sehr weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 4 Eier Größe M
  • 350 g Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 250 g Mascarpone
  • Abrieb von 2 Biozitronen
  • Saft von 1 Biozitrone

Glasur

250 g Puderzucker
Die andere Zitrone den Saft und das  ganze verrühren wenn es zu dick ist  noch etwas Wasser dazu aber Achtung man muss aufpassen dass es nicht zu flüssig wird.

Die sehr weiche Butter in eine Rührschüssel mit 250 g Zucker sehr cremig weisslich aufschlagen dann 4 Eier dazugeben jedes Ei einzeln unterrühren ca. 1 Minute.
Mehl mit Backpulver mischen und dieses abwechselnd mit 250 g Mascarpone zum Teig geben. Den Abrieb von 2 Biozitronen und der Saft von 1 Zitrone. Backrahmen 25 x 35 cm oder Form eckig mit Butter ausstreichen und den Teig einfüllen.
Backofen auf 180 Grad vorheizen  und dann 45-50 Minuten backen.

Nach dem Backen den Kuchen kurz auskühlen lassen und mit der angerührten Zitronenglasur bestreichen. Dann ganz trocknen lassen und nun einfach geniessen.

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben