Donuts als Cookie Kekse mit Mürbeteig

Wer liebt Sie nicht die Donuts? Jeder denn Sie sind der Renner. Ob gefüllt oder ungefüllt, dekoriert mit Glasur jeder Art verziert mit bunten Streuseln oder Schokolade. Einfach himmlisch. Doch Donuts als Cookiekeks ist auch mal was anderes. Auch diese kann mal füllen oder ungefüllt lassen und vor allem wunderschön dekorieren. So hat man eine Dose schnell gefüllt und ein hübsches Geschenk. Probiert es aus.

 

Zutaten

  • 350 g Mehl 405
  •  175 g Butter
  •    80 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • etwas Zitronenabrieb
  • Donutausstecher

Dekoration

  • 150 g weiße Kuvertüre
  • 150 g Zartbitterkuvertüre
  • Bunte Streusel und getrocknete Blüten.
  • Nougat und Marmelade was Ihr mögt

 

Zubereitung

Alle Zutaten für Teig in eine Schüssel geben und zu einem Mürbeteig verkneten.
Diesen in Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde kalt stellen.
Nach der Kühlzeit aus der Folie nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsplatte geben und ca. 3 mm dick auswellen und mit dem Donutausstecher Kekse ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech legen. Dann in den vorgeheizten Backofen bei 175 Ober/Unterhitze  Grad für 10 Minuten backen.
Die Kekse komplett auskühlen lassen und dann kann man diese füllen , eine Hälfte mit Nougat oder Marmelade 2 Deckel draufsetzen und fest werden lassen.

Nach dem fest werden die Kuvertüre schmelzen zuerst 2/3 Drittel über einen Wasserbad und dann das letzte Drittel bei ausgeschaltenen Herd unterrühren.
Nun die Cookies damit bestreichen und dekorieren.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben