Pinata Kekse

Etwas, süßes, kleines zum Kaffee muss es schon sein. Pinata Torte kennt man ja aber wieso das ganze nicht in einem leckeren Keks. Also ran ans Backen und Probieren. Reinbeißen und staunen was dabei rauskommt.

Zutaten für ca. 20 Kekse

  • 1 Ausstecher rund 3,5 cm
  • 1 kleine Tülle für das Loch in der Mitte
  • Backbleche mit Backpapier oder Dauerbackfolie auslegen
  • Streusel bunt
  • Schokoladenglasur
  • Marmelade nach Wahl
  • Schokocreme
  •  Streusel oder Pistazien für oben

Teig

  • 125 g kalte Butter
  • 250 g Mehl
  • 1 Ei Gr. M
  • etwas Zitronenabrieb oder Vanille
  • 75 g Zucker

Zubereitung Ofen auf 175 Grad Ober / Unterhitze vorheizen

Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit der Hand verkneten oder mit der Küchenmaschine. Dann in Frischhaltefolie wickeln vorher zu einer Kugel formen und platt drücken für 30 Minuten kühlen.
Nach der Kühlzeit auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit dem Wellholz ca. 4 mm dick  ausrollen und Kreise 20 Stück ausstechen. Nun die nächsten Kreise wieder ausstechen und ein Loch in die Mitte mit der Tülle machen. Das ganze nochmals so, dass man 2 Kreise hat jeweils 20 Stück mit Loch. Die kleinen Kreise 20 Stück auch auf das Blech setzen wie die restlichen Kekse und dann für 10 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Auskühlen lassen und nun die ganzen runden Kreise mit erwärmter Marmelade eurer Wahl bestreichen. Jetzt den 2 Keks mit Loch in der Mitte draufsetzen, dann den 2 Kreis mit Loch mit Schokocreme bestreichen und draufgeben in die Mitte bunte Streusel füllen und das kleine Loch draufsetzen. Für 2 Stunden festwerden lassen. Schokoglasur erwärmen und die Kekse damit überziehen und mit Streusel oder Pistazien dekorieren.
Viel Spaß beim genießen.

 

 

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben