Eisenbahner Kekse für Marzipanliebhaber ein Muss

Als ich mal wieder auf der Suche nach einem Rezept war bin ich durch Zufall in einer Zeitschrift auf dieses Rezept gestoßen. Da ich ein Marzipan Liebhaber bin musste ich diese ausprobieren und lecker. Ich habe es ein bisschen abgewandelt.

Zutaten für einen Mürbeteig

  • 250 g Mehl 405
  • 75 g Zucker
  • 125 g Butter
  • 1 Ei Größe M

Belag

  • 380 g Marzipan
  • 3 Eiweiß Größe M
  • 60 g Zucker
  • 40 g weiche Butter
  • 2 Tropfen Bittermandelöl
  • 1 cl Kirschwasser
  • 1 Glas Johannisbeergelee
  • Spritzbeutel mit Sterntülle und Lochtülle

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Mürbeteig in eine Schüssel geben und zu einem Knetteig verarbeiten in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde kaltstellen.
Danach auf einer bemehlten Arbeitsplatte 3 mm dick auswellen und in 4 cm lange Streifen schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Mit der Gabel mehrfach einstechen und vorbacken bei 180 Grad Ober/Unterhitze für 5 Minuten mittlere Schiene.
Rausnehmen und kurz abkühlen lassen. In der Zwischenzeit das Marzipan kleinreiben in eine Schüssel der Küchenmaschine geben dazu Zucker, Butter, Bittermandelöl, Kirschwasser und Eiweiss das alles verrühren für 5 Minuten. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und am Rand entlang auch seitlich lange Streifen spritzen. Nun nochmals für 12 Minuten in den Backofen bei 180 Grad Ober/Unterhitze geben und goldbraun backen. Dann das Gelee in einen Topf geben und erwärmen dieses auch in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und in die Mitte der Kekse spritzen. Über Nacht stehen lassen und am anderen Tag in 4 cm große Stücke schneiden.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben