Herrliche frische Buttermilch Zitronentorte mit Lemon Curd

Bei diesen Sommertemperaturen braucht man eine leichte Torte die zu dem fruchtig zitronig schmeckt. Buttermilchzitronentorte herrlich und leicht.  Diese Torte braucht Zeit und vor allem Liebe bei der Zubereitung.
Das Rezept habe ich von Beas Rezepte gefunden ich habe es nur mit Limocello gemacht und den Biskuitboden nach meinem Rezept das ich immer backe.

 

Zutaten Biskuitboden

  • 6 Eier
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Vanillezucker
  • 175 g Mehl
  •   50 g Speisestärke
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 50 g zerlassene Butter

Füllung

  • 10 Blatt Gelatine
  • 380 ml Buttermilch
  • 175 g Zucker
  • Abrieb einer großen Zitronen
  • 145 ml Zitronensaft
  • 750 g Sahne

Zum Tränken Limocello
Zum Bestreichen Lemon Curd 1 Glas 300 g
Zur Dekoration Zitronenscheiben und Pistazien gehackt

Spritzbeutel, Sterntülle, Springform 26 er mit Backpapier ausgelegt

Zubereitung   Biskuitboden einen Tag vorher

Schon lange habe ich mir abgewöhnt die Eier zu trennen, ich lasse dafür die Eizuckermasse 30 Minuten schlagen. Also gebt die 6 Eier mit dem Zucker, Vanillezucker und der Prise Salz in die Rührschüssel der Küchenmaschine und lasst das ganze zuerst bei mittlerer Stufe 5 Minuten rühren, dann bei höchster Stufe 25 Minuten. Danach die Butter geschmolzen unterheben. Füllt den Teig in die mit Backpapier ausgelegte Springform und gebt Ihn in den vorgeheizten Backofen 180 Grad Ober/Unterhitze und lasst das ganze 30 - 40 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Danach Biskuit rausnehmen und 10 Minuten in der Form auskühlen lassen. Boden dann komplett aus der Form nehmen und auskühlen lassen. Ich backe den Biskuit einen Tag vorher.  Den Boden in 3 Teile schneiden.

Jetzt kommen wir zur fruchtigen Buttermilchfüllung dafür geben wir die Buttermilch mit dem Zucker und Zitronensaft sowie Abrieb in eine Schüssel, weichen die Gelatine in kaltes Wasser ein. Mit dem Schneebesen verrühren wir die Buttermilch mit dem Zucker und Zitronenabrieb  und Saft bis  der Zucker aufgelöst ist. Gelatine ausdrücken und in einen Topf geben auflösen bei mittlerer Hitze und von der Buttermilch 1/3 zur Gelatine geben, das hat den Vorteil, dass sich keine Klümpchen bilden. Nun restliche Buttermilchmischung zugeben und alles verrühren. Das ganze kommt jetzt für 25 Minuten in den Kühlschrank bitte zwischendurch immer wieder umrühren. Sahne steifschlagen und wenn die Masse im Kühlschrank angedickt ist die Sahne zugeben und verrühren.
Den ersten Boden auf eine Tortenplatte setzen mit Limocello beträufeln und mit etwas Lemoncurd bestreichen bis zum Rand Tortenring drumherum geben und nun einen Teil der Füllung draufgeben. 2 Boden drauf und wieder tränken, Lemoncurd, Füllung bis der letzte Boden oben aufgelegt wird diesen nur mit der Füllung dünn bestreichen. Ihr solltet noch 5 Esslöffel übrig  haben für außen. Das ganze für 4 Stunden kaltstellen. Dann Tortenring lösen und die Torte mit der zurückbehaltenen Creme einstreichen und mit Pistazien dekorieren. Noch etwas Sahne schlagen und Rosetten aufspritzen dann 1 Biozitrone heiß abwaschen und in Scheiben schneiden und auf jede Rosette eine Scheibe setzen. Jetzt bis zum Verzehr kalt stellen.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben