Schokoladenkuchen sooo lecker

Wer liebt nicht Schokolade ich sage immer solange Kakaobohnen auf den Bäumen wachsen ist Schokolade für mich Obst. Schon als Kind liebte ich Schokolade in aller Form und auch Kuchen daher ist es ein Muss diesen Kuchen zu zaubern. Das gute daran man braucht keine Rührmaschine nur einen Topf und einen Schneebesen. So dann geht es los

 

Zutaten

1 Topf klein und 1 Schneebesen sowie eine Küchenwaage

  • 125 ml Wasser
    125 ml Wasser
    1 Esslöffel Schmand
    120 g Butter
    120 g Zucker
    1 Vanilleschote das Mark davon ausgekratzt
    10 g Backkakao
    120 g Zartbitterschokolade mindestens 75 % Kakaogehalt
    1 Ei
    125 g Mehl
    1 Teel. gestrichen BackpulverZubereitung: Das Wasser, den Schmand, die Butter, Zucker, das Vanillemark, Kakao und die Zartbitterschokolade in kleine Stücke brechen in den Topf geben bei kleiner Hitze schmelzen (nicht kochen lassen) dabei immer wieder umrühren bis alles aufgelöst ist.
    Das ganze vom Herd nehmen und 20 Minuten abkühlen lassen. Dann das Ei unterrühren und das Mehl mit Backpulver mischen und unter die Masse rühren bis sich alles verbunden hat.
    Eine kleine Springform 20 cm mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen.
    Im vorgeheizten Backofen mittlere Schiene 170 Grad Ober/Unterhitze für 20 Minuten backen.
    Aus dem Ofen nehmen mit einem Messer um den Rand fahren den Kuchen lösen und dann komplett auskühlen lassen.
    Ihr könnt den Kuchen mit Puderzucker bestäuben oder aber mit Zartbitterglasur noch überziehen und dekorieren aber er schmeckt auch nur mit Puderzucker traumhaft lecker

 

 

 

 

 

 

1 Antwort

  1. Der schokokuchen so fluffig und einfach genial schokoladig!!! Eine Sünde wert!!! ❤️

Einen Kommentar schreiben