Vanillekipferl so zart

Ich weis ich bin ein bisschen früh dran doch als ich heute Morgen bei einem Namenhaften Bäcker die ersten Plätzchen sah dachte ich mir fange doch mal an. Vanillekipferl die lieben doch alle und ich habe mal das Rezept bei einer Zeitschrift gesehen und mir abgespeichert und ein bisschen abgewandelt.

Zutaten für ca. 30 Stück

  • 100 g kalte Butter
  • 140 g Mehl 405
  • 30 g Puderzucker
  • 25 g Mandel gemahlen
  • 25 g  Haselnüsse gemahlen
  • 1 Prise Salz
  • Zum Bestäuben
  • 50 g Puderzucker
  • 50 g Zucker
  • 2 Pkl. Bourbon Vanillezucker

Zubereitung

Kalte Butter mit dem Mehl in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben und zerkrümmeln mit dem Knethaken.
Dann Puderzucker, Mandeln, Haselnüsse und Salz zugeben und alles verkneten ich mache das mit den Händen.
Den Teig in Frischehaltefolie wickeln und für 30 Minuten kalt stellen. Dann ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und mit einem Messer kleine Stücke abschneiden und auf einem leicht bemehlten Arbeitsbrett zu kleinen Hörnchen formen auf das Blech setzen und bei 170 Grad Ober / Unterhitze im vorgeheizten Backofen für ca. 15 Minuten backen.
Die Kipferl noch heiß mit dem Puderzucker und dem Zucker sowie Vanillezucker den Ihr vorher vermischt bestäuben. Komplett auskühlen lassen und dann in eine Dose geben dazwischen immer Papier legen.

 

2 Antworten

  1. Wundervolles und ausgesprochen leckeres Gebäck das auf der Zunge zergeht wie Butter. Einfach lecker und phantasievoll zubereitet und hergestellt und viel zu schade zum Essen
  2. Vanillekipferl gehören in der Weihnachtszeit einfach dazu. Ich mag sie jedenfalls total gerne. Dein Rezept werde ich auch einmal ausprobieren, da es doch etwas anders ist, als meines. Ich bin gespannt, wie sie schmecken werden.

Einen Kommentar schreiben