Zwetschgentaschen aus Hefeteig

Es war Sonntag und am Nachmittag  hatten sich ein paar Bekannte angesagt und ich hatte nichts zu naschen da. Also musste es etwas sein was schnell geht und das noch schmeckt. Meine Schwester Bettina hatte mir eine ganze Menge Zwetschgen geschenkt und da dachte ich mir jetzt mache ich Zwetschgentaschen. Den Hefeteig konnte ich gleich zubereiten und in der Zeit wo dieser geht kann ich mich um die Füllung kümmern. Als ich dann später das leckere Gebäck im Ofen sah ging mir das Herz auf denn es duftete im ganzen Hause nach Zimt und Kindheitserinnerungen wurden wach.

Zutaten für 12 Stück

Hefeteig

  • 380 g Mehl
  • 1 Pkl. Trockenhefe
  • 50 g Zucker
  • 1 Teel. Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 50 g Butter

 

Füllung

  • 500 g Zwetschgen gewaschen und geviertelt
  • 100 g Pflaumenmus
  • 70 g Mandelblättchen
  • 40 g Zucker
  • 20 ml Zwetschgenwasser
  • etwas Zitronenabrieb
  • 1 Teel. Zimt
  • Milch und Pinsel zum Einstreichen
  • Gabel zum Eindrücken der Ränder

Guß

  • 100 g gesiebten Puderzucker
  • 3 Essl. Zitronensaft
  • 15 g zerlassene Butter
  • Mandelnblättchen
  •  Pinsel

Zubereitung

Wir geben das Mehl, die Trockenhefe, Zucker, Vanilleextrakt, Salz, Ei, Butter und die lauwarme Milch in eine Schüssel der Küchenmaschine und verkneten es mit dem Knethaken zuerst langsam dann 5 Minuten lang zu einem Teig bis sich dieser vom Schüsselrand löst. Formen den Teig zu einer Kugel und decken diesen ab. Lassen den Teig 40 Minuten gehen. In dieser Zeit bereiten wir die Füllung zu dafür geben wir die Zwetschgen in einen Topf fügen  Zitronenabrieb, Zwetschgenwasser, Zucke, Zimt hinzu und lassen es für 5 Minuten einköcheln nun fügen wir die gehobelten Mandeln hinzu und lassen die Masse abkühlen. In der Zwischenzeit ist der Teig fertig.  Wir nehmen diesen und kneten Ihn von Hand auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte durch und wellen diesen 2 cm dick aus dann nehmen wir uns unsere kleine Schüssel 12 cm Durchmesser und stechen runde Teile aus. Auf die Teile geben wir 1 Teel. Pflaumenmus und 1 Esslöffel von den Zwetschgen. Dann bestreichen wir die Ränder mit Milch klappen diese zusammen und bestreichen die Oberfläche mit Milch. Legen diese auf  ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und lassen das ganze nochmals für 15 Minuten gehen. In der Zwischenzeit heizen wir den Backofen auf 180 Grad Oberhitze vor. Die Teigtaschen verzieren wir an den Rändern mit einer Gabel indem wir die Ränder mit der Gabel gut eindrücken. Nun geht das ganze für 20 Minuten in den Ofen unteres Drittel. Nach der Backzeit nehmen wir die Zwetschgentaschen aus dem Ofen. Für den Guß geben wir Puderzucker und Zitronensaft in eine Schüssel geben die zerlassene Butter hinzu und verrühren das ganze streichen Taschen ein bestreuen diese Mandeln.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben