Schokoladen -Nougat-Zupfbrot göttlich

Was backe ich heute stand an was leckeres und was mit Hefe und dazu noch Schokoladig sollte es sein. Da stach mir in einer Zeitschrift das Zupfbrot in die Augen und ich wolle schon lange eins ausprobieren. Alle Zutaten waren dazu noch meine Lieblingszutaten die ich selber gerne vernasche. Aber schon vorweg es ist nichts für Kalorienzähler denn dieses Brot hat es in sich.

Zutaten Hefeteig

  • 510 g Mehl 550er
  • 300 ml lauwarme Milch
  • 1 gehäufter Teelöffel Zucker
  • 32 g frische Hefe
  • 1 Teelöffel Salz
  • 75 g weiche Butter

Füllung

  • 50 g gemischte Nüsse angeröstet
  • 175 g Zartbitterschokolade oder Kuvertüre
  • 160 g kaltes Nougat in Würfel geschnitten
  • 120 g gewürfelte kalte Butter

Für die Dekoration

  • 50 g Zartbitterkuvertüre
  • 50 g weiße Kuvertüre
  • 100 g gemischte Nüsse
  • 2 Teel. neutrales Öl

Zubereitung Hefeteig

Dafür geben wir zur lauwarmen Milch den Zucker und lösen die Hefe die wir zerbröckeln auf. Lassen Sie gute 10 Minuten stehen. Die restlichen Zutaten geben wir in die Küchenmaschine und vermischen das ganze. Nach 10 Minuten geben wir die Hefemilchzuckermischung hinzu und verkneten das ganze mindestens 10 Minuten zu einem Teig. Diesen nehmen wir aus der Schüssel kneten Ihn nochmals durch formen diesen zu einer Kugel und geben diesen in die Schüssel und bestäuben diesen mit Mehl decken diesen ab und lassen das ganze eine Stunde an einem warmen Ort gehen.  Die Kastenform 30 cm fetten wir und stellen diese in den Kühlschrank.

Wir bereiten nun die Füllung vor davon den Nougat und die Butter und die Schokolade in kleine Stücke schneiden wieder in den Kühlschrank.
Den Teig nach der Gehzeit aus der Schüssel nehmen und nochmals durchkneten und dann zu einem Rechteck auf einer bemehlten Arbeitsplatte ausrollen 45 x 35 cm lang und breit.
Darauf geben wir den Nougat und die Butter sowie in die Zwischenräume die Schokolade und die Nüsse. Nehmen einen Pizzaschneider und schneiden das ganze quer in 6 gleiche große Streifen diese legen wir vorsichtig aufeinander und drücken diese fest. Dann  nehmen wir die Kastenform aus den Kühlschrank und die Stücke hochkant hinein das letze zur Formwand dass die Füllung nicht daran kleben bleibt abdecken und nochmals 25 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit Backofen auf Umluft 160 Grad vorheizen nach der Gehzeit geht das ganze in den Ofen für 35 Minuten nach 20 Minuten das Zupfbrot abdecken und weitere 15 Minuten backen. Nach dem Backen aus dem Ofen nehmen in der Form kurz auskühlen lassen und dann aus der Form nehmen. Beide Kuvertüren schmelzen dazu jeweils 1 Teel. Öl geben und dann über das Brot geben mit einem Löffel und darauf die Nüssen nun darf man es schon lauwarm genießen aber kalt schmeckt es auch sehr lecker.

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben